thaler-hierspenden

Sonderausstellung


Die Großväter des Comics – Wilhelm Busch und Rodolphe Töpffer

21. Januar 2017 – 1. Mai 2017

Der Schweizer Rodolphe Töpffer veröffentlichte ab den 1830er Jahren Bildergeschichten, die mit ihrer karikaturenhaften Darstellung und der Aufteilung in einzelne Panels wichtige Elemente des Comics vorwegnahmen. Goethe urteilte begeistert: „Es ist wirklich zu toll! Es funkelt alles von Talent und Geist!“ Die bekannteren Bildergeschichten von Wilhelm Busch bestechen durch die reduzierte Zeichnung, ihre neuartige Darstellung von Bewegung und die Verwendung von Lautmalereien. Beide Künstler gelten zu Recht als die Großväter des Comics. Die Erika-Fuchs-Stiftung förderte 2016 die Produktion einer Ausstellung über Rodolphe Töpffer zu dessen 170. Todesjahr im Wilhelm-Busch-Geburtshaus in Wiedensahl bei Hannover. Im Erika-Fuchs-Haus ist diese Ausstellung nun gemeinsam mit einer weiteren Ausstellung aus dem Wilhelm-Bsuch-Geburtshaus zu sehen, welche die Entwicklung seines berühmtesten Werks Max und Moritz nachzeichnet.

Eröffnung am 20. Januar um 19:00 Uhr, Eintritt frei.

 


Die besten deutschen Comics! Max-und-Moritz-Preis 2016

13. Mai 2017 – 22. Oktober 2017

Alle zwei Jahre verleiht der Internationale Comicsalon Erlangen den Max- und-Moritz-Preis. Dieser Preis ist die bedeutendste Auszeichnung für Comickunst im deutschsprachigen Raum. Zum zweiten Mal gibt es nun eine Ausstellung der Preisträger. Nachdem die Ausstellung von September bis März im Comicmarkt Wiedensahl zu sehen war, kommt sie nun ins Erika-Fuchs-Haus und ab November ins Cöln Comic Haus. Die ausgestellten Künstlerinnen und Künstler sind dieses Mal: Barbara Yelin (Beste deutschsprachige Comic- Künstlerin), Birgit Weyhe (Bester deutschsprachiger Comic), Katharina Greve (Bester deutschsprachiger Comic-Strip), Wunderfitz (Beste studentische Publikation), Mikiko Ponczeck (Publikumspreis), sowie Patrick Wirbeleit und Uwe Heidschötter (Bester Comic für Kinder), avant-Verlag (Spezialpreis für die Pflege des kulturellen Erbes). Zu sehen sind neben Auszügen und Originalen aus den prämierten Werken auch weitere Arbeiten der Künstler. Die Comic-Ausstellung gibt einen Einblick in die Arbeitsweise der prämierten Künstler und die Entstehung ihrer Comics.

Die Ausstellung ist eine Kooperation zwischen den Ausstellungshäusern und dem Comicsalon. Kurator: Darjush Davar.