thaler-hierspenden

Veranstaltungen

30. Juli 2017

Museumsgeburtstag

Das Erika-Fuchs-Haus feiert seinen 2. Geburtstag - feiern Sie mit.

Ab 13 Uhr Tag der offenen Tür mit freiem Eintritt, Sonderführungen, Buchvorstellungen, Verkleidungskiste, Essen und Trinken.

Tag der offenen Tür
Freier Eintritt ab 13 Uhr

5. Aug. 2017
19 Uhr

Lesung Janusz Korczak

Der polnische Arzt und Autor Janusz Korzcak übernahm im Jahre 1912 die Leitung eines Waisenhauses für jüdische Kinder. Er war eigentlich Arzt, sah seine Berufung aber in der Pädagogik. Heute würde man ihn einen "Reformpädagogen" nennen. Er schrieb Kinderbücher und pädagogische Fachliteratur. In seinen Publikationen beschreibt er auch für heutige Begriffe fortschrittliche pädagogische Methoden und Ansichten. Die 200 Kinder seines Waisenhauses wurden am 5. August 1942 in das Konzentrationslager Treblinka deportiert. Er begleitete die Kinder, wissend, dass dies auch für ihn den Tod bedeutete. 75 Jahre ist das jetzt her.
Zu diesem Jahrestag liest Peter Kampschulte, Schauspieler am Theater Hof, aus Janusz Korzcaks Werken. Thematische Hinführung: Nanne Wienands

Eine Veranstaltung der Gedenkstätte Langer Gang

Eintritt frei

21. Sept. 2017
19 Uhr

Comicverkostung - ein gutes Buch zum guten Wein

Buchvorstellung und Weinprobe in einem. Museumsleiterin Alexandra Hentschel stellt interessanten Comics für erwachsene Leser vor. Dazu serviert Gisela Groß ausgesuchte Weine.

Unkostenbeitrag für den Wein

24. Sept. 2017
11 Uhr

Öffentliche Führung

Die Sammlung Severin. Der Sammler Gerhard Severin stellt seine Schätze vor.

Dauer ca. 30 - 40 min
Führung im Eintritt inbegriffen
keine Anmeldung erforderlich

26. Okt. 2017
19 Uhr

Comiclesung

Zu Tisch bei Luthers in Wittenberg - Martin Luther als Mönch, Reformator und Familienmensch

Im Reformationsjahr sind zahlreiche Comics über Martin Luther erschienen, manche dramatisch, andere nüchtern, manche missionarisch, andere kritisch. Der Historiker Thomas Dahms hat einen Sachcomic über die Lebensgeschichte Luthers verfasst, welcher die Reformation in ihren geschichtlichen Rahmen bettet und Luthers politischen, religiösen und privaten Weggefährten breiten Raum gibt, besonders seiner Ehefrau Katharina von Bora. Tobias Wagner hat die Geschichte im amüsanten Funny-Stil gezeichnet.

Thomas Dahms liest aus seinem Comic. Zusätzlich erläutert er, wie sich die Wahrnehmung Luthers im Laufe der Zeit gewandelt hat, was sich an den unterschiedlichen Gedenkfeiern der Reformation zeigt.

 

Dauer ca. 90 Minuten
Karten im VVK 5€, erm. 4€
AK 7€, erm. 5€

29. Okt. 2017
11 Uhr

Öffentliche Führung

Der Stadtplan von Entenhausen

Dauer ca. 30 - 40 min
Führung im Eintritt inbegriffen
keine Anmeldung erforderlich

03. Nov. 2017
19 Uhr

Ausstellungseröffnung "Re-Animate Europe"

Schon zum dritten Mal machen sich Comiczeichner aus ganz Europa Gedanken um die Zukunft Europas. Die Ausstellung zeigt die sieben Finalisten des internationalen Wettbewerbs, welchen die Friedrich-Naumann-Stiftung alle zwei Jahre ausrichtet. Die Gewinner werden im Juli im Belgischen Comiczentrum in Brüssel ausgezeichnet und ausgestellt. Anschließend bereist die Ausstellung ganz Europa. Das Erika-Fuchs-Haus wird die erste Station in Deutschland sein.

Eintritt frei

23. Nov. 2017
19 Uhr

Lesung mit Roland Spranger (Hof) und Leonhard F. Seidl (Nürnberg)

"Die kurdische Ärztin Roja Özen ist vorbildlich integriert in der oberbayerischen Kleinstadt Auffing. Doch dann erschießt der Bosnier Ayyub Zlatar, als Kind aus Srebrenica geflohen, auf der Wache drei Polizisten – und verschont die anwesende Roja. Alles sieht nach einem Anschlag des IS aus. Roja wird als Komplizin verdächtigt, verliert Patienten, Mann und Freunde. Markus Keilhofer, aufgewachsen bei seinen Großeltern, radikalen ›Reichsbürgern‹, will Muslime für das Blutbad büßen lassen. Als er bewaffnet in eine Moschee stürmt, stellt Roja sich ihm in den Weg... Geschickt verknüpft Seidl die Lebenswege der drei Protagonisten miteinander, die in einem packenden Finale aufeinandertreffen. Ein hochaktueller Kriminalroman über Rassismus und Fanatismus in einer Gesellschaft voller Angst und den Mut, sich dem entgegenzustellen. Fronten ist inspiriert von einem wahren Fall von 1988. Im oberbayerischen Dorfen erschoss ein Mann aus Jugoslawien drei Polizisten, was eine Welle fremdenfeindlicher Aktionen auslöste. Bis heute hält das Landratsamt Erding Schriftstücke über den Fall unter Verschluss."

Eine Veranstaltung der Gedenkstätte Langer Gang

Eintritt frei

26. Nov. 2017
11 Uhr

Öffentliche Führung

"Re-Animate Europe", Führung durch die Sonderausstellung

Dauer ca. 30 - 40 min
Führung im Eintritt inbegriffen
keine Anmeldung erforderlich

27. Nov. 2017
19 Uhr

Vortrag Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke

Der Herr der Maden kommt wieder nach Schwarzenbach. Nähere Informationen über das Thema des Vortrags und Kartenvorverkauf ab Sommer 2017.

Im Turnerheim
Karten ab Sommer 2017

1. Dez. 2017
19 Uhr

Ausstellungseröffnung "Channa Maron: Dir selbst sei treu"

Channa Maron begann ihre Schauspielkarriere als Kinderstar in Deutschland. 1933 floh sie mit ihrer Familie nach Palästina. Der israelische Illustrator David Polonsky und die deutsche Comiczeichnerin Barbara Yelin zeichneten auf Einladung des Goethe-Instituts ihren Lebensweg nach.

Musikalischer Rahmen: Klangschnitz

Eintritt frei